Rupert Gaudi Cup Koppl II 2008

Bei sehr unfreundlichen Wetterbedingungen trafen sich die Fahrer des Ruperti Gaudi Cups heuer zum zweiten Mal in Koppl.

Durch die geringen Punkteabstände in der Gesamwertung waren spannende Rennen vorprogrammiert!

 

Die Gesamtsieger des Ruperti Gaudi Cups 2008 heißen:

 

Buggy 4WD: Patrik Kals

Buggy 2WD: Stefan Pfeifhofer

Monster: Clemens Diwald

Willy´s Bericht

Koppl die 2te

 

Nachdem ein wahnwitziger Schreiberling eine Ansage bezüglich eines Sieges eines Kopplers beim Rupertigau gemacht hat, wurden seitens der Rupertigaurennleitung keine Kosten und Mühen gescheut, um den Koppler Racern beste Voraussetzungen geben zu können.

 

Die Gschwendter verzichteten auf die Austragung bei Ihnen und so wurde das 4te Rupertirace wieder in Koppl gefahren.

Bei trockenen aber kalten Bedingungen wurde das entscheidende Race gestartet.

 

Vorab kann ich schon mitteilen das es keinen Koppler Sieg gab, dieser jedoch noch nie so greifbar war.

Scheinbar waren die „neuen“ Koppler voll motiviert.

Es hat sich, wie in den Clubrennen schon zu sehen war, eine neue „schnelle Truppe“ rund um Walter, Monte, Mike, Roman und Stefan gebildet die Ihre Leistungen auch im Rupertigaucup bestätigten.

 

Sie schafften einen noch nie dagewesenen KMC´ler Stand im A-Finale Buggy 4WD.

5 Koppler im A-Finale gemeinsam mit 4 PSV´lern und einem Inzeller.

 

Unsere „alten Hasen“ wurden vernichtend geschlagen und so fanden sich der Willy, Wolfi und auch der Peter im B-Finale wieder wo wir gegen unsere eigenen Kinder fighteten.

 

Der Sieg wurde erst im letztem Lauf entschieden wo alles möglich war. In einem verrückten Rennen konnte sich Kals Patrik vor Strasser Markus und Strasser Stefan durchsetzen.

 

Bei den Monstern konnte sich unser Joungster Hatz Roman leider nicht wie von den Clubrennen gewohnt durchsetzen und kam leider nur ins B-Finale.

 

Dafür überraschte Rene´ mit einem A-Final Platz. Und das obwohl er bei den Clubrennen nicht Monster fährt und sonst auch nicht Monster trainiert. Ich denke wenn er noch einen Mechaniker hätte, der im das Auto einstellt, wäre er richtig top.

 

Sehr tapfer gekämpft hat auch unser Neueinsteiger Stopper Christoph. Er hat doch einige im B-Finale hinter sich gelassen.

 

Gewonnen hat diesmal der Clemens der eine Klasse für sich war.

Abgeschlagen leider der Christian der seinen Asso wohl besser nicht verkaufen hätte sollen.

 

Bei den 2WD konnte sich wiederum der Kals Patrik den Sieg sichern.

Er stellte sich als der große Abräumer des Tages heraus.

Er konnte sich auch die Gesamtwertung im 4WD sichern.

 

Alles zusammen war es ein gelungener Saisonabschluss des RupertiCup´s mit einem versöhnlichen Ende für den Schreiberling.

 

Euer Willy

Ergebnis Ruperti Gaudi Cup Koppl II
Gesamt-ErgebnisRupII.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.0 KB
Gesamtergebnis Ruperti Gaudi Cup 2008
Rangliste 04_2008.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.3 KB